Vikara
Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.vikara.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.
Die 12-Strang-DNA Die 13-Strang-DNA
Unsere DNA (DNS) bestand bis Mitte 1995 aus insgesamt 12 Strängen, von denen 2 Stränge auch in der dichten physischen Materie existieren. Im Jahr 1996 hat sich in Vorbereitung für die Aufstiegsenergien der 13. Strang gebildet. Die 2 DNA-Stränge, die bisher von der Wissenschaft entdeckt wurden, reichen also bis zu der für alle sichtbaren physischen Welt hinein. Weitere 10 DNA-Stränge befinden sich auf der ätherischen und im oberen Schwingungsbereich der astralen Ebene. Diese 10 DNA-Stränge haben sich in der Abstiegszeit in die Tiefen der Dualität und der dichten Materie zunehmend deaktiviert bzw. in ihrer Funktion beschränkt. Die Ursache hierfür war die abnehmende Verbindung der Menschen zu ihrem eigenen „Höchsten Ursprung“ , ihrem eigenen göttlichen Selbst und ihrer Seele. In der 288.000 Jahre währenden zyklischen Abstiegsperiode gab es, vor allen in dem letzten Zyklus, hauptsächlich Manipulationen an der physischen 2-Strang-DNA (überwiegend von den ) und in geringerem Ausmaß auch an den anderen 10 DNA-Strängen. Der 13. DNA-Strang wurde notwendig, um den Aufstiegsprozess der Menschheit vorzubereiten. Der 13. Strang zieht sich durch die anderen 12 hindurch und gewährleistet die Möglichkeit der Verbindung mit dem eigenen „Höchsten Ursprung“ eines Menschen. Erst dadurch ist auch der Aufbau und die Aktivierung des Lichtkörpers Link möglich geworden. Die 12-Strang-DNA und auch die 13-Strang-DNA (die keine Doppelhelix-Form haben) sind in erster Linie eine Sende- und Empfangsstationen von auf höheren Ebenen gespeicherten Informationen und dem entsprechenden Informationsaustausch. Die 12-Strang-DNA hat eine Sende- und Empfangsfunktion bis zur Seele (Kausalebene). Der 13. DNA-Strang befindet sich auf der ätherischen Ebene und im obersten Bereich der astralen Ebene und hat eine Sende- und Empfangsfunktion bis zur Seele und alle darüber liegenden Dimensionen bis einschließlich der oberen Adi-Ebene und reicht somit bis zum eigenen „Höchsten Ursprung“. Die Aufstiegsenergie aus dem Zentrum des Universums und die Höherschwingung der Realitäten auf der Erde haben es möglich gemacht, das die Wiederherstellung und die Aktivierung der 13-Strang-DNA auf einfache Weise wieder möglich ist. Dies kannst du in Eigenarbeit selbst tun. Eine Anleitung dazu findest du auf unserer Website unter . Auf unserem Seminar „Die beschleunigte Transformation“ geschieht unter anderem auch die Reparatur, Heilung und Aktivierung der 13-Strang- DNA in konzentrierter Weise mit uns gemeinsam.
Seminar “Die beschleunigte Transformation” Seminar “Die beschleunigte Transformation”