Vikara
Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.vikara.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.
Das Wesen und die Erlösungen und Auflösungen von Karma und Gelübden, Generationenlasten und Generationenverträgen
Über Jahrzehntausende hat unser selbstgeschaffenes Karma und auch unser Gruppenkarma unser Leben bestimmt. Dieses Karmagesetz war gut und richtig, denn es hat uns mit einem gewissen Automatismus die Dinge erfahren lassen, die wir als Seele, während des Zeitalter des Abstiegs in die Dualität, erfahren wollten. Karma hat uns immer wieder über die Inkarnationen in Kontakt mit vertrauten menschlichen Seelen gebracht. So konnten wir als eingespieltes Team gegenseitig immer die Erfahrungen, wechselnd als Opfer und Täter, Mann und Frau machen, die uns immer tiefer in das Drama und die Dualität führten, denn nur hier konnten wir diese gewünschten Erfahrungen machen. So haben wir uns im Laufe der Zeit immer mehr begrenzt, um noch tiefer in die dichte Materie abzusteigen. Einige Seelen unter uns haben in ihren Inkarnationen (oft als Nonne oder Mönch) zusätzlich Fremdkarma von anderen Seelen übernommen, um es ihnen in der betreffenden Inkarnation etwas einfacher zu machen. Doch oft hält diese verankerte Absicht auch noch bis weit in nachfolgende Inkarnationen und macht heute (in der aufsteigenden Energie) keinen Sinn mehr und behindert nur noch. Das absteigende Zeitalter ist am Ende angekommen und wir befinden uns in der Zeit der Wandlung, in der die noch schwindenden Energien des Abstieges in der Dualität wirken und auch die bereits starken Energien des Aufstieges zunehmend präsenter sind. Wir können uns frei entscheiden, welche Energien wir nutzen und als unsere Realität anwenden. Wenn wir uns entscheiden die Energien des Aufstieges zu nutzen, können wir jetzt unser altes Karma auflösen. Die Ermächtigung dazu hat die Menschheit als göttlichen Gnadenerlass bereits seit Jahren erhalten. Mit den alten Gelübden und Verträgen verhält es sich ähnlich wie mit dem Karma. Sie waren alle gut und richtig für den selbstgewählten Abstieg in die Tiefen der Dualität, um dort Erfahrungen zu machen, die nur hier gemacht werden konnten. Es gibt unzählige Arten von Verträgen und Gelübden, die wir mit anderen oder uns selbst gemacht haben. Beispiele für Gelübde sind das Armutsgelübde, das Kriegergelübde und das Händlergelübde, die wir fast alle in vergangenen Inkarationen abgelegt haben. Zusätzlich hat fast jeder Verträge vor seiner Geburt geschlossen: Verträge mit anderen und Verträge mit sich selbst, die uns zu ganz bestimmten Ereignissen (z.B. Verlust, Krankheit, Enttäuschung, usw.) führen oder Ereignisse, wie z.B. Wohlstand, Gesundheit und harmonische Partnerschaft, verhindern sollten. Dies war sinnvoll, denn jeder von uns wollte ganz individuelle Erfahrung in der Dualität machen, die aus Sicht unserer Seele noch fehlten und uns wichtig waren. Doch jetzt ist der Aufstieg in eine höhere Bewusstseinsebene für Mutter Erde und alle Bewohner beschlossen und unumkehrbar. Und so sind diese alten Gelübde und Verträge nicht mehr förderlich, sondern behindern uns nur noch. Das gleiche gilt für Generationenelasten und Generationenverträge. Sie waren wie Karma eine Gesetzmäßigkeit für den Abstieg und besagte, dass wir die unaufgelösten Lasten der letzten sieben Generationen mittragen und auch dies kann mit der Aufstiegs-Energie transformiert und aufgelöst werden. Für die Auflösung von alten Gelübden und Verträgen gibt es unzählige Meditationen und Mantren im Internet zu finden. Viele Menschen die dies gemacht haben stellten fest, dass dies offensichtlich nicht geholfen oder nur teilweise geholfen hat. Das ist nicht verwunderlich, denn solche Verträge sind oft gesichert und es bedarf der Anerkennung des Dunkels dieser Verträge und deren Auswirkungen und der Verschmelzung von Licht und Dunkel in unserem Herzen, sowie des Auflösens dieser Sicherungen, bevor dies tatsächlich wirksam funktioniert. Die Auflösung von Karma und Fremdkarma, Gelübden und Verträgen, Generationenlasten und Generationenverträgen kannst du jetzt mit den Qualitäten der Aufstiegsenergie selbst wirksam durchführen, denn es ist in Harmonie mit dem übergeordneten Plan des spirituellen Aufstiegs der Menschen. Die Anleitungen dazu findest du auf unserer Website unter . Auf unserem Seminar „Die beschleunigte Transformation“ geschieht unter anderem auch die Erlösung und Auflösung von Karma und Fremdkarma, Gelübden und Verträgen, Generationenlasten und Generationenverträgen. 
Seminar “Die beschleunigte Transformation” Seminar “Die beschleunigte Transformation”