Vikara
Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.vikara.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.
Spirituelle Entwicklung – was ist das genau?
Spirituelle Entwicklung im Abstiegszeitalter hatte eine ganz andere Bedeutung als die spirituelle Entwicklung          im Aufstiegszeitalter seit Ende 2012. Spirituelle Entwicklung im Abstiegszeitalter auf der Erde war eine begrenzte Angelegenheit während wir uns in einem physischen Körper befanden. Es ging darum, sein Bewusstsein bis auf das Bewusstsein der eigenen Seele und manchmal auch bis zum eigenen Göttlichen Selbst auszudehnen. Es reichte, dass dies häufig passierte, es musste kein Dauerzustand sein. Zeitgleich galt es die Persönlichkeit und das Ego so weit unter Kontrolle zu halten bzw. zu negieren, dass diese den oben genannten Zustand nur selten beeinträchtigten. Dazu half es, sich von Alltagsdingen fern zu halten und ein Leben in Abgeschiedenheit zu führen. Im Abstiegszeitalter war spirituelle Meisterschaft in Stufen unterteilt und so konnte in der jeweiligen Inkarnation eine neue Stufe erreicht werden, die auch dazu führen konnte, nicht mehr an dem „Rad der Wiedergeburt“ gebunden zu sein. Spirituelle Entwicklung war verkürzt ausgedrückt, die Methode, sich aus den physischen Dimensionen zu erheben und sie zu verlassen. Im Aufstiegszeitalter, in dem wir uns seit Ende 2012 befinden, geht es um die spirituelle Entwicklung mit der physischen Welt und auch dem gesamten Leben auf der Erde wie der Erde selbst, mit dem Ego, mit der Persönlichkeit, mit unserem Unterbewusstsein und mit unserem dichten physischen Körper. Es geht also nicht darum, in eine andere Dimension zu entschwinden und alles Belastende hier zu lassen. Unter anderem greifen deswegen die alten Methoden zur spirituellen Entwicklung nicht mehr oder nur bis zu einem bestimmten Punkt. Was bedeutet das dann genau für den einzelnen Menschen? Damit dies verständlich wird, gilt es kurz unseren jeweiligen „Höchsten Ursprung“ zu definieren. Im bis vor kurzem herrschenden Abstiegszeitalter war das höchste Bewusstsein, dass ein Mensch während einer Inkarnation erreichen konnte, dass Bewusstsein seiner eigenen Seele bzw. seines Göttlichen Selbstes. Im Aufstiegszeitalter ist das höchste Bewusstsein, das ein Mensch innerhalb einer Inkarnation erreichen kann, dass Bewusstsein seines eigenen „Höchsten Ursprungs“, das seinen Sitz drei Dimensionsebenen über der Seele hat. Mehr Infos zu unseren unterschiedlichen Bewusstseinen findest du hier „Was sind die Unterschiede zwischen Persönlichkeit, Ego, Seele und ...“. Es bedeutet für den einzelnen Menschen also letztlich, dass sich das ganz normale Tagesbewusstsein, also das Bewusstsein unserer Persönlichkeit, mit dem wir alle durch die Welt laufen und das wir meinen, wenn wir „ich“ sagen, dauerhaft auf das Bewusstsein des eigenen „Höchsten Ursprungs“ ausgeweitet hat. Das bedeutet auch, dass sich das Bewusstsein unseres Egos, unserer Seele und unseres Göttlichen Selbstes auf das Bewusstsein unseres eigenen „Höchsten Ursprungs“ ausgeweitet hat. Es bedeutet nicht, dass wir alle gleich sind, wenn dies bei allen Menschen so ist. Wir sind weiter Individuen, unser Bewusstsein ist „nur“ aus heutiger Sicht unendlich ausgeweitet. Das bedeutet, dass wir immer wissen, was richtig und angemessen ist, weil wir automatisch alles aus der übergeordneten Sicht unseres „Höchsten Ursprungs“ betrachten, wir wissen automatisch warum etwas so ist, wie es ist und dies gilt auch in übergeordneten Sinn in Bezug auf die Bedeutung der übergeordneten Abläufe im Universum. Und quasi als Zugabe gibt es einen Zuwachs an Kraft und Macht, den dies ist ein universelles Gesetz, dass die Ausweitung des Bewusstseins mit dem Zuwachs an Kraft und Macht korreliert. Dies ist für alle Menschen vorgesehen, für einige früher und für andere später. Die Zeiträume dazu sind gemessen an dem Zeitraum des Abstiegszeitalters sehr überschaubar. In Teilen Europas, in Amerika und Australien wird dies aus heutiger Sicht bei der Mehrheit der Bevölkerung in wenigen Jahrhunderten so weit sein, in anderen Gebieten wird es noch etwas länger dauern. Zeitliche Prognosen sind hier nicht genau zu machen, da mit zunehmender spiritueller Entwicklung von immer mehr Menschen, der ursprüngliche Zeitraum der Entwicklung aller Menschen sich verkürzt. Für die Menschen, deren Seele und dann die Persönlichkeit sich entschieden haben, voran zu gehen, wird dies deutlich schneller gehen. Die richtigen Dinge getan, sprechen wir hier von Jahren und nicht von Jahrzehnten. Das ist eine unglaubliche Geschwindigkeit, wenn wir dies im Verhältnis der Dauer des Abstiegszeitalters und auch der Dauer von individuellen spirituellen Entwicklungen von einzelnen Menschen im Abstiegszeitalter betrachten. Was muss ein Mensch tun, deren Seele sich entscheiden hat, zu der Gruppe zu gehören, bei denen es Jahrhunderte dauert? Nichts – nichts Besonderes! Die Zeitqualität der ansteigenden Aufstiegsenergie wird es für ihn nach und nach tun, er folgt ihr einfach, indem er lebt und atmet. Je entspannter dieser Mensch durchs Leben läuft, desto schneller wir es gehen. Was muss ein Mensch tun, deren Seele sich entschieden hat, zu der Gruppe zu gehören, die vorangehen, damit die anderen folgen können? Er muss seine (während der Abstiegszeit) beschädigten feinstofflichen Körper und seinen Lichtkörper reparieren, wiederherstellen und aktivieren. Zeitgleich beginnst du ohne Zeitaufwand das Bewusstsein deiner Persönlichkeit kontinuierlich anzuheben. Dies alles kannst du unter Eigenregie mit den Anleitungen auf unserer Website unter „Geschenke für dich“  machen oder an unserem Transformations-Seminar  teilnehmen, wenn du es schneller haben möchtest. Dies dauert zwischen 7 und 12 Monate. Dann gilt es die Aktivität deines inzwischen vollständig aufgebauten Lichtkörpers zu steigern, bis dieser 24 Stunden am Tag aktiviert ist. Dies dauert weitere 6 bis 12 Monate. Jetzt hast du schon Fähigkeiten und eine Bewusstseinserweiterung, die du zu Beginn nicht für möglich gehalten hast. Mit diesen Voraussetzungen geht es dann um die dauerhafte Angleichung bzw. Erweiterung deines Bewusstseins deiner Persönlichkeit auf das Bewusstsein deines eigenen „Höchsten Ursprungs“. Hier sind die Zeiträume variabler, weil es noch stärker auf die eigene Arbeit dafür ankommt. Diese Arbeit kostet keine zusätzliche Zeit, es ist eine möglichst beständige Bewusstseins-Arbeit während des Alltags. Der durchschnittliche Zeitraum hierfür beträgt noch mal 1 bis 2 Jahre, kann jedoch im Einzelfall auch deutlich länger dauern, wenn das Engagement im Alltag nachlässt. Was bedeutet dies nun in der Praxis des täglichen Lebens? Die feinstofflichen Körper sind wieder vollständig und aktiviert - und zusammen mit der Erweiterung unseres Bewusstseins wächst uns Macht und Kraft zu, die wir vorher nicht für möglich hielten. Wir sind entspannt, voller Lebensfreude und Leichtigkeit. Wir können uns selbst und andere in zunehmender Weise heilen, wir verlangsamen stark den Alterungsprozess und können unseren Körper in gewissem Rahmen verjüngen. Es wachsen auch unsere Kräfte und Mächte, um in der physischen Welt für uns gewünschte persönliche Realitäten zu erschaffen und zeitgleich entwickeln sich Siddhis, wenn wir ein wenig trainieren. Funktioniert dies nur mit der Methode von uns? Nein, aber wir kennen nur unsere Methode. Besonders bei jungen Menschen wird dies künftig alles viel schneller und teilweise von allein geschehen. Immer mehr Menschen kommen jetzt schon ohne Karma und Generationenlasten auf die Welt, einige sogar schon mit einem vollständigen Lichtkörper. Es ist Aufstiegszeitalter und es ist überall zu erkennen, wenn wir genau hinschauen.